Ein neuer Investor und weitere 400 Arbeitsplätze im INVEST-PARK

Ein neuer Investor und weitere 400 Arbeitsplätze im INVEST-PARK

2016-12-19

 

 

 

Der Gewerbepark „Invest-Park” in Bialogard hat einen neuen Investor angesiedelt. Dies ist eine polnisch-dänische Gesellschaft unter dem Namen BG Production, welche der europäische Spitzenreiter in der Verarbeitung von norwegischem Lachs und atlantischem Dorsch ist. Die BG Production ist seit 2010 in Wieniotowo bei Ustronie Morskie tätig. Im Zuge der dynamischen Entwicklung wird das Unternehmen ein modernes Produktionsobjekt im INVEST-PARK zuerst mieten und anschließend käuflich erwerben. Bereits 2017 sollen dort rund 400 Arbeitsplätze geschaffen werden. Der Fokus der BP Production liegt darauf, ein hochwertiges Fischsortiment mit Hilfe von modernen und spezialisierten Maschinen und Anlagen herzustellen.     

Die neue Ansiedlung ist ein Beweis dafür, das Gewerbegebiet der Stadt Bialogard als attraktiver Standort auf wachsendes Interesse von Investoren stößt. Bisher haben sich Unternehmen mit amerikanischem, belgischem, dänischem, schwedischem und polnischem Kapital dazu entschlossen, hier Fuß zu fassen. Derzeit sind in dem Gewerbepark 9 Unternehmen mit rund 500 Arbeitsplätzen tätig.    

Das Investor-Center, das sich im Gründerzentrum des Vereins zu sozialen und wirtschaftlichen Initiativen befindet, spielt bei der Akquise neuer Ansiedlungen eine große Rolle. 

Am 15. Dezember 2016 ist ein Vertrag über den Bau und die Vermietung eines weiteren Produktionsobjekts mit 5.000 m2 Fläche abgeschlossen worden. Darin hat sich der Investor verpflichtet, das Objekt innerhalb von 5 Jahren zu erwerben. Während der Mietzeit ist der Investor von der Gewerbesteuer nicht befreit. Somit trägt diese Investition dazu bei, dass neue Arbeitsplätze entstehen, aber auch zusätzliche Mittel dem städtischen Haushalt zufließen werden. Der Investor hat sich nämlich dazu verpflichtet, seinen Unternehmenssitz nach Bialogard zu verlegen. Wir haben im Jahre 2014 gesagt, dass bis 2020 über 1.000 Arbeitsplätze im Gründerzentrum und dem Gewerbepark entstehen werden. Da unser Angebot bei den Arbeitgebern sehr gut ankommt, glaube ich, dass diese Zahl bereits 2017 überschritten ist. Wir sind darum bemüht, Unternehmen aus verschiedenen Branchen anzusiedeln, damit unsere Bewohner eine große Auswahl an Arbeitsplätzen haben. Je mehr Arbeitsplätze, desto höher ist die Chance, einen guten Verdienst zu erhalten, so  Krzysztof Bagiński, der Bürgermeister von Białogard.

Wir haben uns für Bialogard entschieden, weil diese Stadt die einmalige dynamische Entwicklung  in unserer Region verzeichnet. Soziale und wirtschaftliche Infrastrukturen werden weiterentwickelt. Die BG Production hat sich in den letzten Jahren ununterbrochen dynamisch entwickelt. Durch die Zusammenarbeit mit dem Invest-Park wollen wir unsere weitere Entwicklung im Kreis Bialogard bestreiten. Die Produktion an diesem Standort startet im August 2017, wobei wir schon jetzt Bewohner des Kreises Bialogard beschäftigen. Diejenigen, die Interesse an Arbeit in unserem Betrieb in Wieniotowo bei Ustronie Morskie haben, werden Busse organisiert. Der Bus fährt durch Stanomino, Białogard und Karlino. Am Arbeitsmarkt herrscht Konkurrenz, deshalb sind wir bereit, gute Verdienstmöglichkeiten anzubieten, so Daniel Pilewskii , der Chief Executive Officer bei BG Production.     

Das ist ein fulminantes Ereignis für Bewohner des Kreises Bialogard. Das ist ein weiterer Investor, der weitere Arbeitsplätze schafft. Ich möchte dabei den Blick auf die Vergangenheit richten. Die Entscheidung, kreiseigene Grundstücke auf den Invest-Park und Verein zu sozialen und wirtschaftlichen Initiativen (Betreiber des Gründerzentrums) zu übertragen, ist früher sehr heftig kritisiert worden. Rückblickend kann ich sagen, dass die Entscheidung richtig war, weil dadurch Grundstücke gesichert wurden, auf denen heute Produktionsobjekte gebaut werden können, so Tomasz Hynda, Landrat des Kreises Białogard.  

Diese Investition ist durch den neuen Gesellschafter des Invest-Parks, den Verein zu sozialen und wirtschaftlichen Initiativen mit 1,5 Mio. PLN unterstützt worden.

Aus Sicht der Vereinsmitglieder ist die Entwicklung des hiesigen Arbeitsmarktes Priorität. Die Mitgliederversammlung hat deshalb einstimmig den Beschluss gefasst, Anteile am Invest-Park zu übernehmen, so Piotr Pakuszto, stellvertretender Landrat des Kreises Białogard.

Aus den bisherigen Kontakten mit Investoren folgert, dass der größte Vorteil des InvestParks die zu vermietenden Produktionsobjekte ist. Das trifft auch auf den neuen Investor BG Productions zu. Die neue Investition wird auf einem Gelände errichtet, das letztes Jahr zum bestem Gewerbepark in der Wojewodschaft Westpommern gekürt worden ist. Der Wettbewerb trägt den Titel „Erstklassiger Grund“ und wird durch die Polnische Agentur für Information und Ausländische Investitionen organisiert. Bialogard ist die erste Stadt in Polen, die diese Auszeichnung zweimal erhalten hat. Bereits 2010 wurde dieses Prädikat an das Grundstück verliehen, auf dem zwei große Hallen für Kabel-Technik-Polska gebaut worden sind, so Robert Madejski, Geschäftsführer von INVEST-PARK.

1.jpg
2.jpg
4.jpg
3.jpg
5.jpg
6.jpg
7.jpg
8.jpg
9.jpg
10.jpg
11.jpg