Prestige-Auszeichnung im Wettbewerb „Erstklassiger Grund” für den Invest-Park Białogard

Prestige-Auszeichnung im Wettbewerb „Erstklassiger Grund” für den Invest-Park Białogard

2016-10-25

 

 

 

Die Fläche Nr. 2, die an das Technologische Gründerzentrum in Białogard angrenzt, wurde zur besten Investitionsfläche in der Wojewodschaft Westpommern gekürt und erhielt die Auszeichnung „Erstklassiger Grund 2016”. Dieser Preis bestätigt die hohe Qualität der Gewerbe- und Industrieflächen, die im Angebot des Invest-Parks Białogard stehen.     

„Erstklassiger Grund” ist ein polenweiter Wettbewerb, das durch Regierungsstellen wie die Polnische Agentur für Auskunft und ausländische Investitionen organisiert wird. Ziel ist es dabei, die besten Gewerbe- und Industrieflächen in jeder Wojewodschaft zu wählen und auszuzeichnen. Dieses Jahr fand der Wettbewerb unter der Ehrenschirmherrschaft des polnischen stellvertretenden Premierministers und Entwicklungsministers Mateusz Morawiecki sowie des Polnischen Wojewodschaftstags statt. Angemeldet wurden dieses Jahr ingesamt 179 Gewerbe- und Industrieflächen, darunter auch die Fläche Nr. 2 des Invest-Parks Białogard. 

Der Bürgermeister der Stadt Białogard Herr Krzysztof Bagiński nahm die Auszeichnung auf der Verleihungsveranstaltung in Warschau persönlich entgegen. Der INVEST-PARK ist bisher der einzige zweifache Preisträger in der bisherigen Geschichte dieses Wettbewerbs. Es sei daran erinnert, dass auf der bereits 2010 preisgekrönten Fläche ein Produktionsobjekt (5.000m2) errichtet wurde. Gepachtet wird es von der internationalen Gesellschaft Kabel-Technik-Polska, die an diesem Standort rund 230 Mitarbeiter/innen beschäftigt. 

Die diesjährige Auszeichnung zieht verstärkt die Aufmerksamkeit von Investoren auf Flächen des INVEST-PARKS, auf denen sich neue Unternehmer ansiedeln und neue Arbeitsplätze schaffen, so der Bürgermeister der Stadt Bialogard Krzysztof Bagiński.  

 

ktp z lotu

 

 

dzialka z lotu

 

 

odbior nagrody

 

 

nagroda

 

DSC_8495.jpg
DSC_8448.jpg
DSC_8542.jpg
DSC_8496.jpg